Heinl Prototyping

ein Geschäftsbereich der Ingenieurbüro Heinl GmbH

Verfahren

Leistungen

Beispiele

Qualität

Kontakt

Wir fertigen von Gußteilen aus allen gängigen Metallen, ausgehend von CAD-Daten, Zeichnungen oder Mustern.

Falls keine Unterlagen mehr vorhanden oder verfügbar sind werden die Teile nachkonstruiert (reverse engineering). Das Vermessen von Musterteilen geschieht je nach Aufwand konverntionell, durch 3D-scannen oder mittels Computertomografie (CT-scannen).

Eventuell bekannte Schwachstellen der Original-Teile können in diesem Zuge behoben oder vermindert werden.

Je nach benötigter Stückzahl, Göße und Komplexität der Teile stellen wir Gußmodelle, Sandkerne oder Sandformen her, vorzugsweise im 3D-Druck.

Auf Wunsch und je nach Anforderung können Dichtigkeitsprüfungen, Röntgen- oder CT-Untersuchungen und Wärmebehandlungen durchgeführt werden.

Auf Wunsch übernehmen oder organisieren wir die mechanische Bearbeitung bis zum einbaufertigen Bauteil.

Impressum

AGB

CAD-Modell eines Zylinderkopfs Lancia Aurelia
Nachkonstruktion nach vorliegendem beschädigten Originalteil

Datenschutzerklärung

© Copyright, Ing.-Büro Heinl GmbH 2002 - 2018, All rights reserved.